Entscheidung soll am 27. Juli fallen

Ist das "Abseits" doch zu retten?

Seit mittlerweile zwei Jahren wird für die Erhaltung der Freisinger Kultkneipe „Abseits“ gekämpft.

Gibt es für die Rettung des „Abseits“ doch noch Hoffnung? Seit mittlerweile zweieinhalb Jahren kämpft der gegründete Verein mit Norbert Bürger als Spitze für den Erhalt und Wiederbelebung der Freisinger Kultkneipe. Nun soll „voraussichtlich am 27. Juli“ wie Bürger betont, im Stadtrat die Entscheidung fallen: „Die Stadt Freising zieht in Betracht, das Abseits zu kaufen und es dem Verein gegen Erbpacht zur Verfügung zu stellen“.

Nach Ansicht des Vereinschefs sprechen viele Gründe für eine positive Entscheidung. Schließlich gehe es hier um ein Zentrum mit einer nicht zu unterschätzenden kulturellen Bereicherung für die Freisinger Bürger. Wenn alles gut geht, sollte im Obergeschoss des Abseits eine „CoWorking Space“, also eine Art Kreativwerkstatt entstehen, wo sich Selbstständige Büroplätze mieten können und untereinander ein kreativer Austausch stattfindet. Der Verein ist gut vernetzt und kann die Renovierung zum Großteil durch Eigenleistung stemmen. „Wir verfügen über einen großen Kreis von Berufen - darunter sind etwa 70 Handwerker aus allen Sparten“, erzählt Norbert Bürger. Außerdem möchte der Verein einen professionellen Projektmanager einstellen, der das Vorhaben von der Renovierung bis hin zur Eröffnung begleitet und auch dafür sorgt, „dass keine Fehler passieren“, so Bürger weiter. Finanziert werden soll diese Ganztagesstelle, die auf mindestens zwei Jahre ausgelegt ist, aus dem Bundesprogramm „LandKULTUR“ zur Förderung der Kultur im ländlichen Raum. „Das Abseitsprojekt erfüllt hier optimal alle Kriterien. Das passt perfekt“, so der Vereinschef. Zudem könnte das Abseits ein „Leuchtturmprojekt“ werden - ein vorbildliches Vorhaben mit Signalwirkung, von dem auch die Stadt Freising profitieren könne, wie Norbert Bürger erklärt: „So würde das Projekt bundesweit vorgestellt werden und wir stellen uns zur Verfügung, unser Know-how an andere weiterzugeben. Damit wären wir Vorreiter“.

Anm. d. Red.: Am kommenden Samstag findet im Anschluss an das Altstadtfest eine Abseits-Karaoke-Party im Furtner statt. Beginn ist um 22 Uhr. Sollte das Altstadtfest ausfallen, geht´s bereits um 20 Uhr los.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Fund einer teilskelettierten Leiche
Fund einer teilskelettierten Leiche
Gemeinsam stark für Tibet
Gemeinsam stark für Tibet
Große Freundin der kleinen Stacheltiere
Große Freundin der kleinen Stacheltiere
Herbstversammlung
Herbstversammlung

Kommentare